Zum 13. Mal feiert unser Mittelfeldmotor nun bereits seinen 23. Geburtstag, wir haben ihn gemeinsam mit dem großartigen Tsubasa zu einem Interview eingeladen.

Hallo Marv, Hallo Tsubasa,

Schön euch hier zu haben!

T: Freut mich auch bei euch im Studio sein zu dürfen!

M: Hallo, auch für mich ist es eine Ehre hier sein zu dürfen. Ich scheine ja nicht wichtig zu sein da es meine erste Einladung ist.


Absolut richtig erkannt.
Tsubasa, wie habt ihr euch in den letzten Wochen hier eingelebt, ihr hattet ja einen recht weiten Weg aus Japan hierher.

T: Also erstmal möchte ich den Maulwürfen danken, dass sie uns die Chance gegeben haben hier auf diesem wunderbaren Gelände trainieren zu dürfen. Es ehrt uns auch, dass die Kickers uns als Verstärkung für das Spiel gegen die Maulis gerufen haben. Wir wurden hier überall gut aufgenommen.


Marv, du feierst ja heute deinen 23. Geburtstag, wie ist es für dich eine Mannschaft aus einem fremden Land hier im Stadion zu haben?

M: Es ist unfassbar das die Kickers den Weg zu uns gefunden haben. Schließlich haben sie auch meine Jugend sehr geprägt.

Tsubasa, du kennst Marv ja sicherlich auch aus Funk und Fernsehen, wie ist es für dich einer solchen Legende zu begegnen?

T: Marvin Marienfeld ist ein großer Star bei uns in Japan. Ich habe mein Spiel seinem angepasst. Dank ihm habe ich diverse Tricks und Dribblings erst ausprobiert, auch seine Lauftechnik habe ich punktgenau abgekupfert. Nur im Abschluss fehlt mir noch etwas zu Marv, aber ich bin mir sicher das ich das hier direkt von ihm lernen kann.

Lieber Marv, erstmal natürlich auch von uns alles Gute zum Geburtstag, fühlst du dich persönlich frisch und bereit für das Spiel? Die letzte Niederlage war laut Sebastian Rettig ja schmerzhaft. Seht ihr die Kickers jetzt als Aufbaugegner vor dem Spiel gegen die Union-Damen, oder ist es ein Gegner auf Augenhöhe? Und eine Frage an dich als Vorstand: Wie lange ist Paul Damrow noch tragbar?

T: Auch von mir alles Gute!

M: Vielen Dank für die Glückwünsche. Ich bin jetzt im perfekten Fussballalter, bin jedoch etwas angefressen das ich beim letzten spiel nur von der Bank mein Können zeigen konnte. Sinnlos über den Platz zu laufen liegt mir einfach im Blut. Sollte der Trainer mich wieder nur für ein paar Minuten spielen lassen, wird es wohl Konsequenzen geben. Ein neuer Trainer wird bereits von mir ausgebildet. Und nun ja die Kickers sind gut, aber die Unionfrauen sind einfach das Nonplusultra. Allein Caro Müller macht mir schon seit Tagen Angst.

Eine letzte Frage an euch beide:

Es werden deutlich mehr Zuschauer erwartet als bei letzten Mal, ca. 50.000 Tickets sind schon verkauft, wie geht ihr mit der Atmosphäre um die bei diesem Spiel herrscht? Und noch einmal eine Frage an dich lieber Marvin, wie lange willst du eigentlich noch spielen? Immerhin bist du dichter an der 40 als an der 30.

T: Wir sind bereit, wir sind das ja aus Japan gewöhnt. Den Maulis werden sicherlich die Knie schlackern und genau da müssen wir unsere Chance suchen.

M: Ach 50000 sind ein Klacks für uns. Damals in der 2kkl waren weit aus mehr Zuschauer. Allerdings machen mir die Ultras von den Kickers etwas Sorgen. Die Cheerleader vom letzten mal haben sich schon wieder auf den Weg gemacht und auch der LD-Fanclub hat bereits den Kickers die Unterstützung zugesagt. Puh gute Frage. Ich werde aufhören wenn es ein besseren auf meiner Position gibt. Mein Sohn ist jetzt 2 Jahre alt. Das heißt ich hab noch ein paar Jahre bis er auch in der Lage so sinnlos über den Platz zu laufen. Eine Anmerkung noch zu ihnen Herr Moderator. Sie leisten hier herausragende Leistungen. Der Verein ist stolz Sie unter Vertrag zu haben!

Nun, dann bedanke ich mich für ihre Zeit, viel Erfolg euch beiden am Sonntag! Für die Maulis hoffen wir mal, dass gewonnen wird bevor ein von Marvin Marienfeld ausgebildeter Trainer übernehmen muss. Und über meinen „Vertrag“ müssen wir wohl auch nochmal reden. Schönen Tag euch beiden noch!